Der Beirat hat den Vorstand beratende Funktion. Diese umfasst insbesondere folgende Themen:

  • Weiterentwicklung der Vereinsstrategie und deren Umsetzung,
  • Vernetzung des Vereins in Wirtschaft und Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland und der Heimatländer der Alumni in Mittel- und Südosteuropa,
  • Vereinsführung, Organisationsentwicklung und Vereinsverwaltung.
Joachim Horras

Joachim Horras

Joachim Horras, Absolvent der Universität St. Gallen (HSG), begann seine Karriere bei der Deutschen Bank AG im Firmenkundengeschäft. Nach seiner Tätigkeit als Vorstandassistent wechselte er 1984 in das Personalressort, in dem er verschiedene Führungspositionen u.a. in Ostdeutschland und den USA hatte. 1997 wurde er als Managing Director in das Global HR Committee der Deutschen Bank berufen. Seine letzten Aufgaben waren die Personalleitung Region Deutschland, gleichzeitig die globale Personalleitung des Bereiches Privat- und Geschäftskunden mit Verantwortung für mehrere europäische und asiatische Länder. Seit seiner Pensionierung 2009 betreibt er Unternehmensberatung auf dem Feld des Change Managements und steht jüngeren Nachwuchskräften und Unternehmern als Mentor zur Verfügung.

 

 

 

Cornelia Büsing

Cornelia Büsing

Zur Person
Jahrgang 1959, Studium der Sozialarbeit (Dipl. Soz.arb.), Abteilungsleitung in der Textilindustrie, Familientherapeutische Zusatzausbildung, Ausbildung in systemischer Organisationsberatung.
Überlebenstraining als Mutter von 5 Söhnen (11 Jahre vollzeitliche Familienentwicklerin).
Auswahl typischer Eigenschaften: pragmatisch, klar, unorthodox, barmherzig konfrontativ, ausgestattet mit Restanarchie, die in Kauf nimmt gelegentlich unpassend zu sein.

Beratungsschwerpunkte
Seit 25 Jahren erfolgreich positioniert mit Moderation und Beratung von/in Strategie- und Veränderungsprozessen, Konfliktsituationen, Engpässen in Projekten oder Verhandlungen, Organisationsentwicklung, gezielte Angebote zur Führungskräfteentwicklung, Beratung von Beratern, Gestaltung von Mentoringprogrammen, Coaching von Einzelpersonen und Teams.
Kundenspektrum: von Großforschungszentren und Forschungsnahen Einrichtungen über Universitäten, EU-Organisationen, Private Equity Unternehmen, Verbänden, KMU, Unternehmensberatungen, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Stiftungen, Versicherungen bis zu Start-up Unternehmen und Technologie- und Energiekonzernen.

 

Bernd Böttcher

Bernd Böttcher

Bernd Böttcher war nach seinem Studium an der Europa Universität „Viadrina“ (Frankfurt/Oder) zunächst drei Jahre als Robert Bosch Kulturmanager an der Universität Tscherniwzi (Czernowitz, Ukraine) tätig, bevor er als Geschäftsführer der Deutsch-Polnisch-Ukrainischen Gesellschaft in der Ukraine ein internationales soziales Projekt in Kiew leitete. Zurück in Deutschland, leitete er ab 2012 bei APOLLO e.V. ein Förderprogramm für junge Fachkräfte der Landwirtschaft aus Osteuropa und Zentralasien und wechselte anschließend als Projektmanager zur Robert Bosch Stiftung. Seit 2016 leitet er als Projektkoordinator „Austausch macht Schule“, eine gemeinsame Initiative der Fach- und Förderstellen der internationalen Jugendarbeit zur Förderung des internationalen Schüleraustausches in Deutschland. Er ist ehrenamtlich für verschiedene Vereine tätig, die sich der Begegnungsarbeit zwischen Deutschland und Mittelosteuropa verschrieben haben.

 

Dr. Wolfgang Baur

Dr. Wolfgang Baur, Jahrgang 1952, studierte Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Regensburg, Heidelberg und Mannheim. Von 1984 bis 1999 war er für die Robert Bosch GmbH in verschiedenen Führungspositionen im In- und Ausland tätig. Zuletzt als Vorstand der Robert Bosch AG in Wien einschließlich der Zuständigkeit für 17 Länder in Mittel- und Osteuropa. Von 1999 bis 2004 war er Finanzvorstand der Dürr AG und von 2004 bis 2011 Finanzvorstand der Schuler AG.
Seit 2011 ist er in verschiedenen Beiräten (Competence Call Center GmbH, Ardian Private Equity, DZ Bank, Kreissparkasse Göppingen) und Aufsichtsräten (Erwin-Hymer-Group AG, Superior Europe AG) tätig.

 

 

  • Weiterentwicklung der Vereinsstrategie und deren Umsetzung,
  • Vernetzung des Vereins in Wirtschaft und Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland und der Heimatländer der Alumni in Mittel- und Südosteuropa,
  • Vereinsführung, Organisationsentwicklung und Vereinsverwaltung.
Joachim Horras

Joachim Horras

Joachim Horras, Absolvent der Universität St. Gallen (HSG), begann seine Karriere bei der Deutschen Bank AG im Firmenkundengeschäft. Nach seiner Tätigkeit als Vorstandassistent wechselte er 1984 in das Personalressort, in dem er verschiedene Führungspositionen u.a. in Ostdeutschland und den USA hatte. 1997 wurde er als Managing Director in das Global HR Committee der Deutschen Bank berufen. Seine letzten Aufgaben waren die Personalleitung Region Deutschland, gleichzeitig die globale Personalleitung des Bereiches Privat- und Geschäftskunden mit Verantwortung für mehrere europäische und asiatische Länder. Seit seiner Pensionierung 2009 betreibt er Unternehmensberatung auf dem Feld des Change Managements und steht jüngeren Nachwuchskräften und Unternehmern als Mentor zur Verfügung.

 

Cornelia Büsing

Cornelia Büsing

Zur Person
Jahrgang 1959, Studium der Sozialarbeit (Dipl. Soz.arb.), Abteilungsleitung in der Textilindustrie, Familientherapeutische Zusatzausbildung, Ausbildung in systemischer Organisationsberatung.
Überlebenstraining als Mutter von 5 Söhnen (11 Jahre vollzeitliche Familienentwicklerin).
Auswahl typischer Eigenschaften: pragmatisch, klar, unorthodox, barmherzig konfrontativ, ausgestattet mit Restanarchie, die in Kauf nimmt gelegentlich unpassend zu sein.

Beratungsschwerpunkte
Seit 25 Jahren erfolgreich positioniert mit Moderation und Beratung von/in Strategie- und Veränderungsprozessen, Konfliktsituationen, Engpässen in Projekten oder Verhandlungen, Organisationsentwicklung, gezielte Angebote zur Führungskräfteentwicklung, Beratung von Beratern, Gestaltung von Mentoringprogrammen, Coaching von Einzelpersonen und Teams.
Kundenspektrum: von Großforschungszentren und Forschungsnahen Einrichtungen über Universitäten, EU-Organisationen, Private Equity Unternehmen, Verbänden, KMU, Unternehmensberatungen, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Stiftungen, Versicherungen bis zu Start-up Unternehmen und Technologie- und Energiekonzernen.

 

Bernd Böttcher

Bernd Böttcher

Bernd Böttcher war nach seinem Studium an der Europa Universität „Viadrina“ (Frankfurt/Oder) zunächst drei Jahre als Robert Bosch Kulturmanager an der Universität Tscherniwzi (Czernowitz, Ukraine) tätig, bevor er als Geschäftsführer der Deutsch-Polnisch-Ukrainischen Gesellschaft in der Ukraine ein internationales soziales Projekt in Kiew leitete. Zurück in Deutschland, leitete er ab 2012 bei APOLLO e.V. ein Förderprogramm für junge Fachkräfte der Landwirtschaft aus Osteuropa und Zentralasien und wechselte anschließend als Projektmanager zur Robert Bosch Stiftung. Seit 2016 leitet er als Projektkoordinator „Austausch macht Schule“, eine gemeinsame Initiative der Fach- und Förderstellen der internationalen Jugendarbeit zur Förderung des internationalen Schüleraustausches in Deutschland. Er ist ehrenamtlich für verschiedene Vereine tätig, die sich der Begegnungsarbeit zwischen Deutschland und Mittelosteuropa verschrieben haben.

 

Dr. Wolfgang Baur

Dr. Wolfgang Baur, Jahrgang 1952, studierte Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Regensburg, Heidelberg und Mannheim. Von 1984 bis 1999 war er für die Robert Bosch GmbH in verschiedenen Führungspositionen im In- und Ausland tätig. Zuletzt als Vorstand der Robert Bosch AG in Wien einschließlich der Zuständigkeit für 17 Länder in Mittel- und Osteuropa. Von 1999 bis 2004 war er Finanzvorstand der Dürr AG und von 2004 bis 2011 Finanzvorstand der Schuler AG.
Seit 2011 ist er in verschiedenen Beiräten (Competence Call Center GmbH, Ardian Private Equity, DZ Bank, Kreissparkasse Göppingen) und Aufsichtsräten (Erwin-Hymer-Group AG, Superior Europe AG) tätig.