Passend zu unseren drei großen Themenbereichen (Wirtschaft, Politik und Gesellschaft), hat am letzten Wochenende das Budapest-Seminar stattgefunden.

Die 38 Teilnehmer hatten die Möglichkeit über aktuelle Themen wie Flüchtlingskrise, Medienfreiheit, Korruption, Regierungsbilanzen, Investitionsmöglichkeiten und Zivilgesellschaft in Bezug auf Ungarn mehr zu erfahren, und haben durch eine lebendige Diskussion ihr Engagement gezeigt.

Wer kennt besser die Stadt als jemand von Budapest? Ágost Szunomár und Laura Kelemen haben uns am Samstag Abend und am Sonntag die schönsten Orten in Budapest gezeigt.

Passend zu unserem Ziel, die Veranstaltungen des Alumni-Vereins auch für externen Teilnehmern zu öffnen, haben wir die Prozentzahl der Teilnehmer, die nicht Mitglieder des Vereins sind mit 27% erhöht (Warschau 2016 22% – Budapest 2017 49%).

Wir möchten uns hiermit nochmal ganz herzlich bei der Hauptorganisatorin Brigitta Bóka und beim ganzen Orga-Team für die hochprofessionelle Organisation bedanken!

Wirtschafts- und Politikseminar, 22-24. September, in Budapest

Schreibe einen Kommentar